Biografie

50 Cent

Susann Remke, 1970 in Nürnberg geboren, ist die  Leiterin der New Yorker Dependance von Hubert Burda Media sowie USA-Korrespondentin des Nachrichtenmagazins FOCUS. Sie schreibt außerdem den (privaten) Bookblog Bookstalicious.

Nach dem Studium von Anglistik, Amerikanistik, Journalismus und Sportwissenschaft in Deutschland und den USA hospitierte sie beim „Miami Herald“ und volontierte an der Axel-Springer-Journalistenschule. Anschließend arbeitete sie als Redakteurin für „Die Welt“ im Ressort Reportage/Vermischtes.

Der Liebe wegen zog sie nach New York und schrieb dort fest-frei für dpa, „Welt“, „Welt am Sonntag“ und andere. Sechs Tage vor dem 11. September 2001 trat sie ihren neuen Job als New Yorker FOCUS-Korrespondentin an – die Zwillingstürme des World Trade Center stürzten unmittelbar vor ihren Augen ein.

Remke interessiert sich insbesondere für Themen aus Gesellschaft und Gesellschaftspolitik, doch das Korrespondentenleben gleicht immer wieder einer journalistischen Wundertüte: Sie traf – unter vielen anderen – Bill Gates, Leonardo DiCaprio, die Rolling Stones,  Tommy Hilfiger, Arianna Huffington, Uschi Obermaier, Robert Pattinson oder Elizabeth Gilbert. Sie beobachtete die pop-soziologische Entwicklung der Spezies Mann von metrosexuell über übersexuell bis hin zu überflüssig. Im US-Gefangenenlager Guantanamo Bay auf Kuba suchte und fand sie den so genannten „deutschen Taliban aus Bremen“. Im Juni 2013  begleitete sie US-Präsident Barack Obama auf seinem Staatsbesuch in Berlin.

Susann Remke lebt mit Mann, Sohn und den beiden Katzen Freitag und Sonntag in Brooklyn.

Im Herbst 2013 erschien ihr Debütromam “New York für Anfängerinnen”, der sofort zum Selfpublishing-Bestseller wurde. Amazon Publishing, der neue Verlagsarm von Amazon, kaufte anschließend die weltweiten Rechte und veröffentlichte im Juni 2014 eine Neuauflage.